Tourismus in Sachsen zieht wieder an

Zuletzt aktualisiert:

Sachsens Tourismus ist nach zwei Jahren mit enormen Einschränkungen wieder im Aufwind. 2022 wurden laut Landestourismusverband rund sechs Millionen Gäste gezählt. Das sind 57 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Die Erfolge von 2019 seien zwar noch nicht ganz erreicht, aber die Entwicklung stimme hoffnungsvoll, sagte Verbandspräsident Jörg Markert. Das liege auch an den Gastgebern, die mit Mut, Zuversicht und Ideenreichtum optimistisch in die Zukunft blickten.

Um die Herausforderungen wie Fachkräftemangel, Digitalisierung, Energiekrise zu meistern, müssten Politik, Verwaltung, Kommunen und Tourismuswirtschaft weiterhin an einem Strang ziehen.