Leipziger Messe will digitaler werden

Zuletzt aktualisiert:

Die Leipziger Messe guckt auf einen vollen Terminkalender in diesem Jahr. Ziel für 2023 ist unter anderem, digitaler zu werden. Das bedeutet vor allem, dass die medialen Kanäle mehr bespielt werden sollen, so heißt es vom Messe-Chef Martin Buhl-Wagner. Digitale Themen sollen demnach weiterentwickelt werden. Die Reise zur Messe, die Eintrittskarte, Infos rund um die Messe, aufbereitet in Apps und in social media. Bereits in den vergangenen zwei Jahren wurde die Messe zwangsweise durch Corona digitaler, das Angebot soll nun auch in diesem Jahr weiter ausgebaut werden.