“Kinderzimmer-Dealer” steht erneut vor Leipziger Landgericht

Zuletzt aktualisiert:

Der als “Kinderzimmer-Dealer” bekannt gewordene Maximilian S. muss sich ab Montag erneut vor dem Landgericht Leipzig verantworten. Der 28-Jährige soll gemeinsam mit vier Mitangeklagten abermals mit Drogen gehandelt haben. Wie uns ein Sprecher des Landgerichts gesagt hat, soll die Gruppe im Zeitraum von 2019 bis 2021 etwa 20 Kilogramm verschiedener Drogen und Medikamente über einen Online-Shop verkauft haben.

Maximilian S. habe dabei wegen seiner Erfahrung als Kopf der Gruppe fungiert. Der "Kinderzimmer-Dealer" war bereits 2015 zu sieben Jahren Jugendstrafe verurteilt worden. Er hatte zugegeben, über seine Online-Drogenbörse "Shiny Flakes" fast eine Tonne Drogen verkauft zu haben. Seine Geschichte wurde in einer Netflix-Dokumentation erzählt, dabei hat er sich selbst gespielt.

Am Ende des nun beginnenden Prozesses könnte ihn ein Urteil von bis zu 15 Jahren Haft erwarten.