Industriebrache in Reichenbach ausgebrannt

Zuletzt aktualisiert:

Auch nach Silvester ist für die Feuerwehren vielerorts keine Ruhe eingekehrt. In Reichenbach brach am Abend des Neujahrstages in einem leerstehendem Gebäude in der Neuberinstraße ein Feuer aus.

Die Industriebrache brannte völlig aus, der Sachschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt, verletzt wurde niemand.

Bis in die Nacht war die Feuerwehr mit Löschen beschäftigt, wegen der starken Rauchentwicklung wurde die angrenzende Bundesstraße gesperrt. Zur Brandursache wird ermittelt.

Nach Informationen unseres Reporters vor Ort wurden während der Löscharbeiten zwei Personen im Haus angetroffen und nach draußen gebracht. Ob sie etwas mit dem Brand zu tun haben, ist unklar.