Fünf Verletzte bei Wohnhausbrand in Marienthal

Zuletzt aktualisiert:

Bei einem Wohnungsbrand in Marienthal sind am späten Sonntagabend (22:15 Uhr) fünf Menschen leicht verletzt worden.

Es brannte in einem Mehrfamilienhaus auf der Sonnenstraße. Laut Polizei mussten insgesamt 30 Bewohner in Sicherheit gebracht werden, das Haus ist derzeit auch nicht bewohnbar. Die Menschen wurden vorerst woanders untergebracht.

Umliegende Straßen waren für die Löscharbeiten gesperrt, auch die Straßenbahn fuhr nicht.

Die Kripo ermittelt zur Brandursache. Zur Höhe des Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden.

Update 11:30 Uhr - Spezialisten der Kripo sind vor Ort, um Spuren zu sichern, sagte eine Polizeisprecherin Radio Zwickau. Der Sachschaden wird auf 80.000 Euro geschätzt.