Ellerhold baut riesige Kartonfabrik in Radebeul

Zuletzt aktualisiert:

Die Ellerhold AG baut in Radebeul eine riesige Kartonfabrik. Der Neubau ist 120 Meter lang und 90 Meter breit, mehr als 20 Millionen Euro werden in das Gebäude und den Maschinenpark investiert. Damit verschiebt das Unternehmen seinen Schwerpunkt von der Großplakatdruckerei hin zum Verpackungsmittelhersteller.

Ellerhold ist ein Familienbetrieb mit sieben Druckereien bundesweit mit Stammsitz in Radebeul. Im Plakatdruck gilt die Ellerhold Gruppe als Marktführer in Deutschland. Jetzt absolviert das Unternehmen eine Transformation zu einem der modernsten Hersteller von Kartonagen und Verpackungsmitteln in Deutschland.

Bereits 2019 hatte die Ellerhold AG eine 105 Meter lange Lagerhalle für Verpackungsmittel fertig gestellt und die Pläne für den Bau einer neuen Kartonfabrik bekanntgegeben. Jetzt ist der Bau in vollem Gange. Momentan wird das etwa 10.000 Quadratmeter große Bogendach montiert.

In der Ellerhold Kartonfabrik in Radebeul werden Kartons bedruckt, veredelt, kaschiert und gestanzt. Auch Wellpappe wird hierhergestellt. Die Maschinen drucken und verarbeiten Kartonbögen in den Maßen von bis zu 205 mal 151 Zentimetern.

Bekanntes Referenzbeispiel aus der Region sind Verpackungen für Dresdner Stollen. Bei den Druckaufträgen werden die Motive so auf einem Druckbogen platziert, dass dieser optimal genutzt und der Materialverbrauch gesenkt werden kann.

Als Klebemittel wird Maisleim verwendet, die Druckfarben sind lebensmittelecht bzw. migrationsarm. Produziert wird der Stollenkarton zu 100 Prozent aus Altpapier.