Auszeichnung für einen ganz Großen

Zuletzt aktualisiert:

Die Zwickauer Fußballlegende Alois Glaubitz hat am Montag die Martin-Römer-Ehrenmedaille der Stadt erhalten. Die Auszeichnung wurde dem 88-Jährigen im Rathaus von Oberbürgermeisterin Constance Arndt überreicht. Danach trug sich „Al“, wie er liebevoll genannt wird, ins Ehrenbuch der Stadt ein. Von 1956 bis 1973 spielte er für Zwickau, wurde Meister und FDGB-Pokalsieger und nahm auch am Europapokal teil. Mit seinen mehr als 400 Einsätzen in der DDR-Oberliga belegt er im ewigen Ranking Platz zwei. 

Audio: