• Der Polo-Fahrer (50) wurde bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht

A13 nach Unfall gesperrt

Zuletzt aktualisiert:

Nach einem Unfall musste die A13 Dresden Richtung Berlin am Montagabend vorübergehend gesperrt werden. Zwischen Radeburg und Thiendorf war gegen 19 Uhr ein Polo mit einem Milchlaster zusammengestoßen.

Wie uns ein Polizeisprecher sagte, wollte der 50 Jahre alte Polo-Fahrer nach einem Überholvorgang wieder auf die rechte Spur einscheren. Dabei kam es zur Kollision mit dem Tankanhänger. Der Polo-Fahrer wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Der Gesamtschaden wurde mit ca. 23.000 Euro beziffert. Die A13 war in Richtung Berlin bis gegen 20:30 Uhr gesperrt.

Die Polizei leitete den Verkehr über die Anschlussstelle Radeburg ab.