14-Jährige durch Pyrotechnik schwer verletzt

Zuletzt aktualisiert:

Beim Umgang mit Pyrotechnik hat sich eine 14-Jährige im Leipziger Stadtteil Liebertwolkwitz am Kopf und an einer Hand schwer verletzt. Sie wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Das Mädchen habe die nicht definierbare Pyrotechnik, wie es hieß, am Montagnachmittag in einer Bahnhofsunterführung gezündet. Die genauen Umstände der Tat müssen noch geklärt werden. (dpa)