Zwickau und Plauen bleiben Theaterpartner

Zuletzt aktualisiert:

Der Fortbestand des Theaters Plauen-Zwickau ist für die nächsten sechs Jahre gesichert. Nachdem der Stadtrat in Plauen dem neuen, geänderten Grundlagenvertrag am Mittwoch zugestimmt hatte, gab am Donnerstag auch das Zwickauer Stadtparlament grünes Licht. Bis 2028 fließen demnach jährlich zehn Millionen Euro ins Theater.

Dabei übernimmt der Partner im Vogtland wieder mehr finanzielle Verantwortung. Bis zum Ende der Laufzeit erhöht Plauen seinen Anteil von derzeit rund 32 Prozent schrittweise wieder auf 40 Prozent. Das ist das Niveau von 2015.