Nach sechs Monaten: Zoo Leipzig öffnet wieder

Zuletzt aktualisiert:

Nach einem halben Jahr Zwangspause soll der Zoo Leipzig am kommenden Montag (10. Mai 2021) wieder öffnen, das hat die Stadt jetzt mitgeteilt. Es gelten jedoch strenge Corona-Regeln: Die Tierhäuser und Zoo-Shops müssen zunächst geschlossen bleiben, wohingegen die gastronomischen Einrichtungen mit einem To-Go-Angebot starten dürfen. An Engstellen, wo der Mindestabstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden kann, müssen medizinische Gesichtsmasken getragen werden.

Zoobesucher brauchen Online-Ticket und negativen Corona-Test

Zoobesucher müssen sich zudem vor ein Online-Ticket kaufen und einen tagesaktuellen negativen Coronatest nachweisen. Überall dort, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, gilt Maskenpflicht. Am Freitag soll der Vorverkauf für die ersten drei Tage starten, so heißt es weiter.

Der Zoo freut sich tierisch auf seine Gäste

„Wir sind erleichtert und freuen uns tierisch auf die Rückkehr unserer Gäste. Mehr als sechs Monate mussten wir den Alltag ohne sie meistern. Jetzt laufen die Vorbereitungen auf den geplanten Start am Montag auf Hochtouren“, sagt Zoodirektor Prof. Jörg Junhold. Eine Grundreinigung sei geplant, Hinweisschilder müssten noch aufgestellt werden und auch einige Baustellen sollen noch verschwinden.

Dinosaurier-Ausstellung eröffnet mit Neustart

Neben dem Löwennachwuchs von Kigali und Majo hat der Tierbestand des Zoo Leipzig weiteren Zuwachs bekommen: 20 Dinosaurier in Originalgröße bevölkern das Zoogelände. Die Ausstellung feiert am kommenden Montag ebenfalls große Deutschland-Premiere. Der Besuch der Ausstellung ist im Zooticket inklusive.

Weitere Infos und Tickets gibt es hier.