• Unfall in Nebelschütz im Landkreis Bautzen im Juni 2020 (Archivfoto: dpa)

    Unfall in Nebelschütz im Landkreis Bautzen im Juni 2020 (Archivfoto: dpa)

Weniger Verkehrsunfälle in Sachsen dank Corona

Zuletzt aktualisiert:

Weil während des Lockdown viele weniger Autos, Busse und Laster unterwegs gewesen sind, ist die Zahl der Unfälle in Sachsen gesunken. Das hat das Statistische Landesamt in Kamenz am Mittwoch mitgeteilt.

Im ersten Halbjahr hat es 5.327 Unfälle gegeben - das sind 15,7 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2019. Die Zahl der Verletzten ist um 19,6 Prozent auf 6.558 gefallen.

Die Zahl der verletzten Fahrradfahrer ist allerdings um 7,6 Prozent gestiegen - vermutlich weil auch mehr Sachsen mit dem Rad gefahren sind.