Vogtlandmilch will Produktion verdoppeln

Zuletzt aktualisiert:

Die Molkerei Vogtlandmilch in Plauen will in den kommenden Jahren ihre Produktion verdoppeln. Dafür wird das Unternehmen 40 Millionen Euro in die Erweiterung der Kapazitäten investieren. Der Freistaat gibt 14 Millionen dazu. Den Fördermittelbescheid brachte am Donnerstag ein Staatssekretär vorbei. Außerdem plant der Milchproduzent, eine Photovoltaikanlage und ein Blockheizkraftwerk zu errichten. Die Investition sichere auch 142 Arbeits- und Ausbildungsplätze, hieß es aus Plauen. Das als "Vogtländische Milchhof AG" im Jahr 1928 gegründete Unternehmen gehört heute zwei Erzeugergemeinschaften aus der Region.