Vier weitere Corona-Tote in Chemnitz

Zuletzt aktualisiert:

In Chemnitz sind in den vergangenen Tagen vier weitere Menschen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Das hat die Stadt mitgeteilt. Die Zahl der Todesopfer seit Ausbruch der Pandemie erhöht sich damit auf 16.

Am Dienstag meldete das Gesundheitsamt außerdem 15 neue Corona-Fälle. Betroffene Einrichtungen sind derzeit acht Pflegeheime, acht Kitas bzw. Horte und 27 Schulen. Die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt derzeit bei 144,9. Im Krankenhaus liegen 152 Personen, davon 25 auf der Intensivstation.

Quarantäne für Hort der Einstein-Grundschule aufgehoben

Der Hort der Albert-Einstein Grundschule Albert-Köhler-Straße 91/93 ist ab 19. November für die Klassenstufe 1 und ab 23. November für alle Klassenstufen wieder geöffnet. Die Quarantäne für die Hortkinder der Klassenstufe 1 endet am Dienstag, somit können die Kinder am Donnerstag, dem 19. November 2020, sowohl die Grundschule als auch den Hort wieder besuchen. Die Betreuung im Frühhort ab 6 Uhr und im Späthort bis 17 Uhr findet im sanierten Gebäudeteil des Hortes Albert-Köhler-Straße 93 statt.

Die Quarantäne für die Hortkinder der Klassenstufe 2 bis 4 endet am 22. November 2020, so dass alle Kinder ab Montag, 23. November 2020, wieder regulär die Schule und den Hort besuchen dürfen. Die Quarantänebescheide erhalten die Eltern im Verlauf dieser Woche vom Gesundheitsamt der Stadt Chemnitz.