Verunglückter LKW legt Autobahnverkehr lahm

Zuletzt aktualisiert:

Hoher Sachschaden und Stau waren die Folgen eines Sattelzug-Unfalls auf der A 17. Der rumänische Fahrer war am Samstagmorgen aus bisher unbekannter Ursache im Tunnel Dölzschen mit dem LKW ins Schleudern geraten und hatte die beiden Tunnelwände touchiert. Diesel lief aus. Weil das Fahrzeug quer stand, musste die Autobahn Richtung Prag für die Bergung voll gesperrt werden. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt etwa 57.000 Euro.