Verbandsgericht lehnt Berufung ab – Lok entgültig aus dem Pokal ausgeschieden

Zuletzt aktualisiert:

Der 1. FC Lok Leipzig ist endgültig aus dem Landes­pokal ausge­schieden. Das Verbands­ge­richt des Sächsi­schen Fußball-Verbandes lehnte die Berufung des Vereins ab, so ein Sprecher.

Das Gericht hatte Lok vom Pokal ausge­schlossen, nachdem bekannt geworden war, dass der für den Wettbe­werb gesperrte Steve Rolleder bei der letzten Partie aufge­laufen war.

Dagegen wollte sich der Verein wehren, der Gang vor ein ordent­li­ches Gericht sei nun aber nicht geplant.