• FCE-Präsident Helge Leonhardt und Chefcoach Dirk Schuster mit Philipp Klewin und Ognjen Gnjatic am Mannschaftsbus. © FC Erzgebirge Aue

    FCE-Präsident Helge Leonhardt und Chefcoach Dirk Schuster mit Philipp Klewin und

    Ognjen Gnjatic am Mannschaftsbus. © FC Erzgebirge Aue

Veilchen starten mit zwei Neuzugängen ins Trainingslager

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Der FC Erzgebirge Aue hat zum Start ins Trainingslager in Opalenica/Polen zwei Neuzugänge mit an Bord genommen. Dabei handelt es sich um Torhüter Philipp Klewin und Mittelfeldspieler Ognjen Gnjatic. Beide haben bei den Veilchen für die 2. Bundesliga geltende Verträge unterzeichnet - Gnjatic bis Juni 2022, Klewin bis Juni 2023.

Der 26-jährige Klewin war zuletzt beim Bundesligaaufsteiger Arminia Bielefeld unter Vertrag und kommt ursprünglich aus Thüringen, wo er vor dem Wechsel nach Bielefeld im Tor des FC Rot-Weiß Erfurt stand. Ognjen Gnjatic ist 28 Jahre, kommt aus Bosnien-Herzegowina und besitzt auch einen kroatischen Pass. Er war zuletzt in Polen unter Vertrag, spielte dort für den Erstligisten Korona Kielce.

"Ich freue mich, dass uns diese zwei Neuverpflichtungen gelungen sind. Für genau diese Positionen haben wir nach Verstärkungen gesucht. In unserem Camp wollen wir Philipp und Ognjen gut an unsere Mannschaft
heranführen und integrieren", erklärt FCE-Cheftrainer Dirk Schuster. Neben den zwei Neuzugängen wird auch Torhüter Kevin Harr (zuletzt HSV II) mit ins Veilchen-Camp reisen. Der 20-Jährige stellt sich zum Probetraining vor.

Das Trainingslager der Veilchen in Opalenica geht bis zum 19. August. Auf dem Programm stehen u.a. auch zwei Testspiele - am 14.8. gegen Kickers Offenbach und am 18.8. gegen eine Auswahl von Pogon Szczecin.