• FCE-Präsident Helge Leonhardt (links) begrüßt Felix Göttlicher im Veilchen-Lager.

Veilchen holen Abwehrspieler für die neue Saison

Zuletzt aktualisiert:

Der FC Erzgebirge Aue hat seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison bestätigt. Wie der Verein am Montag mitteilte, wechselt Felix Göttlicher von der SpVgg Unterhaching ins Erzgebirge. Der Abwehrspieler erhält einen Vertrag bis Ende Juni 2025, der sowohl für die 2. Bundesliga als auch für die 3. Liga gilt. Dazu haben die Veilchen Option auf ein weiteres Jahr.

Der 1,93 Meter große Göttlicher spielt seit 2020 in Unterhaching. Zuvor wurde der 20-Jährige u.a. beim FC Bayern und beim FC Augsburg ausgebildet.