• Forscher/Ärzte

    Symbolbild: (c) Stefan Straube/UKL

Universität und Uniklinik Leipzig starten Corona-Studie an Schulen

Zuletzt aktualisiert:

Die Universität und die Uniklinik Leipzig starten in der kommenden Woche eine Corona-Studie an Schulen im Freistaat. Wie die Uniklinik mitgeteilt hat, werden Schüler und Lehrer in den Regionen Leipzig, Dresden und Zwickau untersucht. Die Teilnahme ist freiwillig.

Mit einem Rachenabstrich wird getestet ob die Probanden aktuell mit dem Coronavirus infiziert sind. Zusätzlich soll eine Blutprobe klären, ob die Getesteten bereits zu einem früheren Zeitpunkt infiziert waren und inzwischen Antikörper gegen das Virus gebildet haben.

Mit der Studie soll herausgefunden werden, ob die Lockerungen einen Einfluss auf das Infektionsgeschehen in Schulen haben.