• Bryanna Weiskircher wird krankheitsbedingt nicht für den DSC spielen Foto: (c) Dresdner SC

    Bryanna Weiskircher wird krankheitsbedingt nicht für den DSC spielen Foto: (c) Dresdner SC

Ungewollte Vertragsauflösung bei DSC-Volleyballerinnen

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Der Vertrag hat den Vertrag von Neuverpflichtung Bryanna Weiskircher aufgelöst. Grund: Die US-Amerikanerin ist an Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt und fällt für unbestimmte Zeit aus.

„Das ist für alle Beteiligten eine sehr schwierige Situation“, so DSC-Cheftrainer Alexander Waibl. „Mir tut es besonders für Bryanna leid, die super motiviert war und es kaum erwarten konnte, für uns zu spielen. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt. Jetzt hoffe ich erst einmal, dass sie ganz schnell wieder gesund wird.“

Der DSC wird jetzt noch eine neue Spielerin verpflichten. Das wird laut Geschäftsführerin Sandra Zimmermann aber nicht ganz einfach. „Zu diesem Zeitpunkt sind nicht mehr viele Spieler verfügbar, wir brauchen jemanden, der uns weiterhilft und es muss bezahlbar sein.“, so Zimmermann.