Tanktrips nach Tschechien enden in Quarantäne

Zuletzt aktualisiert:

Die Bundespolizei hat es häufig mit Grenzpendlern zu tun, die mal fix zum Tanken oder Einkaufen nach Tschechien rüberfahren. Sie werden dann in häusliche Quarantäne geschickt und den Gesundheitsämtern gemeldet. Seit Monatsbeginn wurden 45 Verstöße gezählt. Dass ein Grenzübertritt ohne triftigen Grund nicht erlaubt ist, wüssten viele angeblich nicht, sagte ein Sprecher. Man werte das aber als Schutzbehauptung – angesichts der medialen Präsenz des Themas. Zudem wiesen Schilder auf die Folgen des Grenzübertritts hin.