• © Bernd März

    © Bernd März

Sturmtief Kirsten hat Schäden im Erzgebirge hinterlassen

Zuletzt aktualisiert:

Sturmtief Kirsten hat am Mittwochabend Sachsen und das Erzgebirge erreicht. Mit Böen um 90 Km/h folgten einige Feuerwehreinsätze. Vorwiegend stürzten Bäume um. In Scheibenberg an der B 101 ist ein Baum auf ein Hausdach gekracht, berichtet ein Reporter. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr hat den Baum mühsam vom Dach entfernt. Am Dach entstand nur geringer Schaden. Im Einsatz waren 25 Kameraden. Im Laufe des Tages soll der Wind abflauen.