• Alexander Jeremejeff verstärkt den Angriff von Dynamo Foto: (C) Dynamo Dresden/Steffen Kuttner

    Alexander Jeremejeff verstärkt den Angriff von Dynamo Foto: (C) Dynamo Dresden/Steffen Kuttner

Schweden-Power für Dynamo-Sturm

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Dynamo hat die lang ersehnte Verstärkung für den Sturm geholt. Die SGD verpflichtete Alexander Jeremejeff  vom schwedischen Erstligisten BK Häcken. Der 25-jährige Stürmer unterschrieb einen Dreijahresvertrag. Die Ablöse bleibt geheim, dürfte sich aber auf rund einer Million Euro belaufen. Jeremejeff wird mit der Rückennummer 11 auflaufen.

„Wir haben die Entwicklung von Alexander in den vergangenen Jahren beobachtet und sind froh darüber, dass wir ihn jetzt verpflichten konnten. Er wird die Konkurrenzsituation in unserer Offensive sofort erhöhen und bringt als Spieler die Qualität mit, um sich auch in der 2. Bundesliga durchzusetzen. Alexander konnte in den zurückliegenden Spielzeiten mit einer beständig hohen Torquote auf sich aufmerksam machen, er ist technisch gut ausgebildet und in seiner Spielanlage schwer ausrechenbar“, erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge.

Es ist der achte Neuzugang bei Dynamo, er wird am Mittwochvormittag das erste Mal mit seiner neuen Mannschaft im Großen Garten trainieren. „Ich bin bereit für diese Aufgabe und freue mich sehr darüber, dass der Wechsel nach Dresden geklappt hat. Ich weiß, was mich erwartet, weil ich mich über den Verein und die Stadt erkundigt habe. Auch mit Linus habe ich im Vorfeld des Transfers ausführlich gesprochen. Dynamo Dresden und die 2. Bundesliga in Deutschland sind für mich jetzt der richtige Schritt in meiner Entwicklung.“, sagte Jeremejeff nach seiner Vertragsunterschrift.

Sein Erstliga-Debüt in Schweden feierte Jeremejeff im Frühjahr 2014 für „BK Häcken“. Von 2016 bis 2018 ging der Stürmer für Schwedens Rekordmeister Malmö FF auf Torejagd, wurde dort auch unter anderem von Ex-Dynamo Uwe Rösler trainiert. In dieser Saison kehrte er zu Häcken nach Allsvenskan zurück und sorgte in der ersten schwedischen Liga in 19 Spielen für acht Treffer und sechs Torvorlagen.  
Sein bislang einziges Länderspiel  bestritt er im Januar 2019 für die schwedische Auswahl gegen Finnland.