Schulwegkontrollen - Eltern sollten sich mehr Zeit nehmen

Zuletzt aktualisiert:

Die Polizei hat ihre Kontrollen an Schulen verstärkt. Gerade jetzt zum Schulanfang wolle man auf die Gefahren für Kinder und Jugendliche aufmerksam machen, sagte uns Polizeiobermeister Uwe Huster, der mit seinen Kollegen am Dienstagmorgen vor einer Grundschule im vogtländischen Falkenstein im Einsatz war. Dort war der offizielle Start der Aktion für den Bereich der Polizeidirektion Zwickau.

"Wir haben mit den Erstklässlern geübt, wie man sicher die Straße überquert. Oft wissen die Kinder gar nicht, aus welcher Richtung die Autos kommen", so Huster. Vor allem beim Überqueren der Straße hofft die Polizei auf die Vorbildfunktion der Eltern. Gerade in den ersten Wochen sollte das wiederholt mit den Kindern geübt werden.

Besonderes Augenmerk legt die Polizei auch auf den Verkehr vor dem Schulgebäude. "Viele Eltern sind in Eile, weil sie auf Arbeit müssen". Sie sollten generell mehr Zeit einplanen, damit beim Aus- und Einparken vor der Schule keine Hektik entsteht, rät Huster.