• Bürgermeister Mirko Ernst, Landrat Frank Vogel und WSC-Präsident Christian Freitag bei der Präsentation des Banners. Foto © Landratsamt Erzgebirgskreis, André Beuthner

    Bürgermeister Mirko Ernst, Landrat Frank Vogel und WSC-Präsident Christian Freitag bei der Präsentation des Banners.

    Foto © Landratsamt Erzgebirgskreis, André Beuthner

Schneedepots sollen Junioren-WM in O'thal sichern

Zuletzt aktualisiert:

Das Thema Schnee bereitet den Organisatoren der Junioren-WM in Oberwiesenthal weiter Sorgen. Im Moment gibt es rund um die Langlaufstrecken und die Schanze noch ausreichend Schnee. Allerdings ist schon wieder Tauwetter gemeldet, sagt der Geschäftsführer des WSC Erzgebirge, Christian Freitag.

Solange es die Temperaturen zulassen, wird Kunstschnee produziert. Auch in Klingenthal und im benachbarten Tschechien werden Schneedepots angelegt. Sollte der Schnee in Oberwiesenthal nicht reichen, kann dann auf kurzem Weg für Nachschub gesorgt werden.

Am 28. Februar startet die Junioren-WM. 750 Teilnehmer aus aller Welt werden erwartet. Sie treten im Langlauf, Skispringen und in der Nordischen Kombination an.

Audio:

WSC-Geschäftsführer Christian Freitag im Gespräch mit Sindy Einhorn