Saftige Geldstrafe für Dynamo

Zuletzt aktualisiert:

Das DFB-Sportgericht hat Dynamo zu einer Geldstrafe von 89.900 Euro verurteilt. Bestraft wurden dabei das Abrennen von pyrotechnischen Gegenständen und Bengalos im Dynamo-Gästeblock beim DFB-Pokalspiel am 30. Oktober 2019 gegen Hertha BSC. Bis zu 30.000 Euro dieser Geldstrafe dürfen die Sachsen für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Dynamo hat dem Urteil zugestimmt. Mehr als 30.000 Dynamo-Anhänger waren damals im Berliner Olympiastadion dabei.