• Foto: Rocci Klein

    Foto: Rocci Klein

"Sabotageakt" - Garnelenzucht in Kirschau zerstört

Zuletzt aktualisiert:

Eine böse Überraschung haben die Mitarbeiter der Kirschauer Aquakulturen erlebt.  Stromausfall in der Garnelenanlage und im Fischladen! Alle Garnelen tot! Fast sieben Monate Aufzuchtarbeit zunichte! Besitzer Karl Dominick spricht von Sabotage.

 Die Täter hatten einen Stromkasten aufgebrochen und die Hauptsicherung herausgeschraubt. Durch den Stromausfall wurde die Wasserzirkulation unterbrochen und damit die Sauerstoffzufuhr. Aquakulturen-Besitzer Karl Dominik schätzt den Schaden auf mindestens 20.000 Euro. "Sieben Monate Arbeit an der Aufzucht sind zunichte gemacht worden", sagte er uns.

Für ihn ist die Tat ein Sabotageakt. Wer dahinter stecken könnte, weiß er nicht. Dominik hofft, dass die Polizei den oder die Täter rasch ausfindig macht.

Der Betrieb geht unterdessen weiter. Zum Glück hat Dominick noch die Fischzucht. Er kann so seine Firma über Wasser halten, bis die nächste Garnelengeneration herangewachsen ist.

Audio:

Reporter Knut-Michael Kunoth