Rockerprozess wird Fall für den BGH

Zuletzt aktualisiert:

Im Rockerprozess sind vier Männer am Landgericht Leipzig zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt worden. Gegen diese Entscheidung wollen sie vorgehen. Die Verteidiger der 33 bis 47 Jahre alten Männer legten alle Revision ein. Das sagte ein Gerichtssprecher am Mittwoch. Nun wird sich der Bundesgerichtshof mit dem Fall befassen.
Die vier Mitglieder des inzwischen aufgelösten Leipziger Chapters der Hells Angels wurden vom Landgericht wegen gemeinschaftlichen Mordes, versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen verurteilt.