• Den Vogel abgeschossen hat der Besitzer dieses Fahrrads mit Verbrennungsmotor. © Polizei

    Den Vogel abgeschossen hat der Besitzer dieses Fahrrads mit Verbrennungsmotor. © Polizei

Polizei zieht frisierte Mopeds aus dem Verkehr

Zuletzt aktualisiert:

Die Polizei hat in den vergangenen Tagen verstärkt Mopedfahrer kontrolliert. Überprüft wurde die Verkehrstauglichkeit der Fahrzeuge. Im Ergebnis teilte die Direktion in Zwickau mit, dass zahlreiche junge Leute im Kreis Zwickau und im Vogtlandkreis ihre Mopeds getunt haben. Sie hatten mehr Leistung, andere Federbeine oder frisierte Auspuffe.

15 Ordnungswidrigkeiten wurden festgestellt und neun Strafverfahren eingeleitet. Denn gerade bei gesteigerter Leistung rutschen die Mopeds in eine höhere Fahrerlaubnisklasse. Somit sei die Mopedfahrerlaubnis nicht mehr gültig, hieß es. In der Folge drohten Nachprüfungen und eine Verschiebung der PKW-Fahrschule.

Einige Mopedfahrer hätten sich der Kontrolle entziehen wollen und Gas gegeben. Bei einem Fall in Reichenbach sei es zu einem Unfall gekommen, bei dem ein Unbeteiligter schwer verletzt wurde.