• Foto: Redaktion

    Foto: Redaktion

Polizei stoppt LKW-Fahrer, der 26 Stunden am Steuer saß

Zuletzt aktualisiert:

Die Chemnitzer Polizei hat einen LKW-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, der über 26 Stunden nonstop am Steuer saß. Er war bei einer LKW-Kontrolle auf der A4 am Auerswalder Blick angehalten worden. Dem Mann wurde eine ausgiebige Ruhezeit in der Raststätte verordnet.

Bei der viertätigen Kontrolle hat die Polizei viele weitere Verstöße festgestellt. Elf Fahrzeuge waren überladen oder hatten Überbreite. 18 Schwertransportern musste die Weiterfahrt sogar untersagt werden.