Polizei stellt angetrunkenen Autofahrer gleich zwei Mal

Zuletzt aktualisiert:

Als unbelehrbar hat sich ein 49 Jahre alter Autofahrer in der Nacht zum Samstag im ostsächsischen Neukirch erwiesen. Wie die Polizeidirektion Görlitz mitteilte, wurde der Mann in angetrunkenem Zustand zwei Mal von den selben Beamten gestellt.

Beim ersten Alkoholtest kam der 49-Jährige den Angaben zufolge auf einen Wert von 1,52 Promille Atemalkohol. Daraufhin wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein entzogen.

Zwei Stunden später entdeckten ihn die Polizisten erneut am Steuer, dieses Mal mit 1,6 Promille. Daraufhin nahm man ihm den Fahrzeugschlüssel ab. Er muss sich nun auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.