Frau gesteht, ihre Großmutter getötet zu haben

Zuletzt aktualisiert:

Die am Sonntag tot im Zwickauer Pflegeheim „Haus Stadtblick“ aufgefundene Frau ist von ihrer Enkelin erwürgt worden. Wie Staatsanwalt Jürgen Pfeiffer sagte, habe die 31-Jährige die Tat gestanden, eine Tötungsabsicht aber bestritten.

Die Frau selbst ist in dem Pflegeheim beschäftigt. Als Motiv habe sie einen Streit mit der Großmutter angegeben, so Pfeiffer.

Gegen die Frau erging am Montagnachmittag Haftbefehl wegen Körperverletzung mit Todesfolge. Weil die Beschuldigte sich gestellt und gestanden hat, bleibt sie auf freiem Fuß.

Erstmeldung von 8:50 Uhr: Im Eckersbacher Pflegeheim “Haus Stadtblick” ist offenbar eine Bewohnerin getötet worden. Wie die Zwickauer Polizei auf Anfrage unseres Senders bestätigte, wurde eine 81-Jährige am Sonntagmorgen tot in ihrem Bett gefunden. Zuvor hatte sich eine 31-jährige Frau auf dem Revier gemeldet und angegeben, dass sie ihre Oma umgebracht habe. “Die Frau wurde festgenommen”, sagte Polizeisprecher Jan Meinel am Montag. Sie soll im Tagesverlauf dem Haftrichter vorgeführt werden. Zu den Todesumständen laufen die Ermittlungen. Das Opfer soll obduziert werden. Nach unseren Informationen soll die Tatverdächtige als Pflegerin in der Einrichtung arbeiten.