Pflichtaufabe gelöst - CFC im Pokal-Halbfinale

Zuletzt aktualisiert:

Der Chemnitzer FC steht im Halbfinale des Sachsenpokals. Die Himmelblauen haben sich am Dienstagabend im Viertelfinale beim Siebtligisten SSV Markranstädt klar und deutlich mit 4:0 durchgesetzt. Durch ein Eigentor von Heyncke ging das Team von Trainer Patrick Glöckner in der ersten Halbzeit in Führung.

Im zweiten Durchgang erhöhte der eingewechselte Noah Awuku (54.) auf 2:0. Die Partie verflachte, der CFC kontrollierte das Geschehen. In der Schlussphase zog der Favorit nochmal an. Philipp Hosiner (84.) und erneut Awuku (86.) stellten auf 4:0. Im Halbfinale wartet mit International Leipzig ein Oberligist.