"Ohne uns steht alles still" - Korso durch Oberlausitz

Zuletzt aktualisiert:

Unternehmer aus der Oberlausitz haben heute mit Autokorsos erneut ein Signal nach Berlin geschickt. Sie forderten von der Bundespolitik -  angesichts steigender Energiepreise - wirksame Schritte zum Erhalt der Betriebe. Die Korsos im Kreis Görlitz standen unter dem Motto "Regional miteinander – Überregional«. Der Konvoi in Bautzen rollte unter dem Slogan "Unternehmeraufstand – Ohne uns steht alles still". Dort fand zusätzlich eine Abschlusskundgebung statt.

Die Polizei zählte auf allen vier Routen insgesamt rund 550 Fahrzeuge (Bautzen 93, Görlitz 85,  Zittau 197  und Löbau171 Fahrzeuge). Das waren zwar weniger als im Oktober, die Initiatoren zeigten sich dennoch zufrieden. So hätten sich mehr Firmen beteiligt. Besondere Vorkommnisse gab es nicht.