• Foto: Katja Pietsch

    Foto: Katja Pietsch

Notfalldosen für ältere Menschen im Kreis Görlitz

Zuletzt aktualisiert:

Sie ist so groß wie ein Senfglas, besteht aus weiß-grüner Plastik und enthält wichtige Infos für die Lebensrettung. Im Kreis Görlitz ist damit begonnen worden, Notfalldosen zu verteilen. Die Region hat damit den Anfang in Sachsen gemacht.

In der Dose steckt ein Faltblatt. Darauf sind Name, Geburtsdatum, Blutgruppe, Impfungen und Vorerkrankungen des Patienten notiert, außerdem Kontaktpersonen im Notfall und Angaben zu einer Patientenverfügung. Im Fall der Fälle kann sich der Notarzt schnell ein Bild machen, sollte der Patient nicht ansprechbar sein. Empfohlen wird, die Dose im Kühlschrank aufzubewahren und mit einen kleinen Aufkleber, der mit dabei ist, an der Wohnungstür anzubringen.

Die Notfalldosen gibt‘s z.B. im Görlitzer Klinikum und beim Landkreis.