• Schlüsselübergabe Sportinternat Philipp-Rosenthal-Straße Leipzig

    Uwe Hempel (Schulleiter der Sportoberschule), Manuel Neisch (Internatsleiter) und Heiko Rosenthal (Sportbürgermeister) - Foto: (c) Redaktion

Neues Sportinternat in Leipzig eröffnet

Zuletzt aktualisiert:

Leipzig hat ein neues Sportinternat. Das Gebäude an der Philipp-Rosenthal-Straße wurde am Montag offiziell übergeben. 7,3 Millionen Euro hat der Umbau des Objekts gekostet. Etwa 60 Nachwuchsathleten werden künftig darin Platz finden.

Kritik gab es von einigen Eltern und Schülern. Das Internat sei weiter von den Sportstätten und Sportschulen entfernt als das alte in der Kolonnadenstraße. Die Schüler hätten dadurch weitere Wege.

Ursprünglich war das Gebäude als Flüchtlingsunterkunft geplant. Weil der Bedarf aber zurückging, konnte es anderweitig genutzt werden. Aus dem alten Sportinternat in der Kolonnadenstraße musste die Nachwuchsathleten Mitte des Jahres ausziehen. Der Eigentümer hatte der Stadt den Mietvertrag gekündigt.