Neuer Termin für DSC-Pokalfinale

Zuletzt aktualisiert:

Das wegen eines Corona-Ausbruchs verschobene Pokalfinale der Volleyball-Frauen zwischen Allianz MTV Stuttgart und dem Dresdner SC findet nun am 20. März statt. Ausgetragen wird das Endspiel zwischen Bundesliga-Spitzenreiter Stuttgart und dem deutschen Meister aus Dresden in Wiesbaden (19.15 Uhr). Das teilte die Volleyball-Bundesliga am Dienstag mit. Die Partie war zunächst für den vergangenen Sonntag in Mannheim geplant gewesen. Wegen diverser Corona-Fälle im Team der Dresdnerinnen musste sie jedoch abgesagt worden.

Beim DSC sorgt die kurzfristige Neuansetzung für neue Herausforderungen. "Die Infektionslage ist weiter angespannt. So naheliegend der Wunsch der Liga und unseres Gegners für einen schnellen Nachholtermin ist, umso mehr halten unsere Sorgen damit an. Wir wissen heute noch immer nicht, wann das Team wieder angemessen trainieren kann. Die Vorbereitung auf dieses Endspiel könnte nicht schwieriger sein“, so Geschäftsführerin Sandra Zimmermann. 

Der Verein will möglichst rasch alle Infos zu Fan-Tickets für das Pokalfinale zu veröffentlichen. Zudem ist auch ein Public Viewing in der UCI Kinowelt in Dresden geplant.