• Die BTU in Senftenberg. Foto: Archiv

    Die BTU in Senftenberg. Foto: Archiv

Neue Studiengänge für BTU

Zuletzt aktualisiert:

Die BTU Cottbus-Senftenberg will mehr Studenten locken. Der Standort soll attraktiver werden, so die amtierende Präsidentin, Christiane Hipp. Dabei soll das Profil im Gesundheitswesen geschärft werden. 

Um den Standort Senftenberg zu profilieren, möchte Hipp  die   neuen Studiengänge wie Materialchemie und Biotechnologie um eine Fachrichtung Pharmazie ergänzen.  Auch die  Medizininformatik soll in die Lausitz geholt werden. Die  BTU will dabei das Thiem-Klinikum Cottbus einbeziehen. 

Zu den Zukunftsprojekten gehört außerdem ein neuer Energie-Studiengang. Er soll unter anderem die Nutzung von Wasserstoff als Energieträger erforschen.