Neue Enkeltrick-Variante erfolglos an Crimmitschauer ausprobiert

Zuletzt aktualisiert:

Anrufen war gestern, jetzt melden sich sogenannte Enkeltrickser auch per Whatsapp. So geschehen am Montag in Crimmitschau, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

In einem Chat mit einem 66-Jährigen bat ein vermeintlicher Sohn um 2.300 Euro – und lieferte die Kontoverbindung gleich mit; ebenso eine fadenscheinige Begründung dafür, dass er eine neue Nummer habe.

Der 66-Jährige ließ sich vom echten Sohn bestätigen, dass der keine Geldsorgen hat und meldete den Fall der Polizei.