• Logo Lok Leipzig

    Foto: (c) Lok Leipzig

Lok Leipzig stellt erstmals Lizenzantrag für Profi-Fußball

Zuletzt aktualisiert:

Fußball-Regionalligist Lok Leipzig will zum ersten Mal einen Lizenzantrag für die 3. Liga stellen. Das gab Lok-Präsident Thomas Löwe bei der Mitgliederversammlung bekannt. Der Verein befinde sich derzeit in sehr guten Gesprächen mit potenziellen Geldgebern und Investoren und habe sich daher in Absprachen mit diesen für den Schritt entschieden. Mit der Entscheidung geht der Verein einen weiteren Schritt in in Richtung Profi-Fußball.

Lok belegt aktuell den zweiten Platz in der Regionalliga - nur der erste steigt in die 3. Liga auf.