• Foto: Stephan Flad

    Foto: Stephan Flad

Kosmonaut-Festival ist Geschichte

Zuletzt aktualisiert:

Das Kosmonaut-Festival am Stausee Rabenstein in Chemnitz ist Geschichte. Das gab der Sänger von Kraftklub, Felix Kummer, am Donnerstagnachmittag auf der Facebookseite des Festivals in einer Videonachricht bekannt.

Die Chemnitzer Band hatte vor sieben Jahren das Festival ins Leben gerufen. Um zu überleben, hätte man das Kosmonaut so verändern müssen, dass es in den Augen der Band seine Identität verloren hätte, so Kummer. Deshalb soll es am 8. August am Marx-Kopf eine letzte Feier geben, mit der sich die Organisatoren von den Fans verabschieden.

Hier die Videobotschaft:

Hier das Statement zum Nachlesen:

Liebe Kosmonaut*innen, einige von euch werden es aufgrund der längeren Funkstille sicher schon vermutet haben. Es fällt uns nicht leicht, denn was man liebt, lässt man nicht so einfach los. Daher machen wir es nun kurz und schmerzlos: Das Kosmonaut Festival verabschiedet sich. Das Kosmonaut Festival ist Geschichte.

Eine wunderschöne Geschichte, die vor sieben Jahren als sehr spontane Idee mit kleiner Bühne, einer Handvoll Bands und euch, 5.000 euphorischen Festivalbesucher*innen, am Stausee Oberrabenstein ihren Anfang nahm. Es folgten weitere sechs einzigartige Ausgaben, die uns jedes Mal voller Glück und Staunen zurückgelassen haben. Für uns und hoffentlich auch für euch war wirklich jedes einzelne Kosmonaut Festival eine ganz besondere gemeinsame Zeit.

Wir möchten, dass uns allen das Kosmonaut Festival genau so in Erinnerung bleibt. Wir haben immer großen Wert darauf gelegt, unabhängig zu bleiben und das Kosmonaut Festival so zu gestalten, wie wir es schön fanden. In der jetzigen Zeit müsste sich das Kosmonaut Festival (um zu überleben) jedoch so verändern, dass es in unseren Augen seine Identität verlieren würde und somit einfach nicht mehr dasselbe Festival wäre. Deshalb hören wir lieber auf, wenn es am schönsten ist.

Wir bedanken uns bei allen, die dabei waren und das Kosmonaut Festival überhaupt möglich gemacht haben - bei allen Besuchern*innen, Helfer*innen, Künstler*innen, Bands & bei allen Mitwirkenden für sieben wunderbare Jahre. Seid bitte nicht zu traurig, nur ein bisschen, und feiert lieber noch ein letztes Mal mit uns zusammen:

Am 08. August wollen wir mit euch am Karl-Marx-Kopf in Chemnitz nochmal die Gläser heben und den Kosmonaut Festival-Spirit ein letztes Mal gemeinsam feiern. Kostenlos. Ein paar Bands kommen auch. Und die sind natürlich GEHEIM. Wir freuen uns auf jeden von euch zum allerletzten Raketenstart!

Euer Kosmonaut