• Foto: Jacob Müller

    Foto: Jacob Müller

Keine große Fete zur Eröffnung der Uni-Bibliothek

Zuletzt aktualisiert:

Die neue Uni-Bibliothek am Busbahnhof wird kommende Woche nur mit Einschränkungen ihren Betrieb aufnehmen. Eigentlich war zur Eröffnung ein großer Festakt mit der Staatsregierung geplant, wegen Corona wird darauf aber verzichtet.

Die Feier soll nächstes Jahr im Sommer nachgeholt werden, sagte uns eine Sprecherin des Finanzministeriums. Die Bibliothek könne ab 1. Oktober auf jeden Fall genutzt werden. In welchem Umfang, wollen Uni und Freistaat gemeinsam nächste Woche bekannt geben.

Die Bibliothek ist in der ehemaligen Alten Aktienspinnerei untergebracht worden. Das denkmalgeschützte Gebäude war seit Juni 2015 vom Freistaat umgebaut worden. In dem früheren Fabrikgebäude sind jetzt die Bibliotheken der TU aus verschiedenen Standorten zusammengeführt. Auf mehr als 12 300 Quadratmetern sind künftig rund 1,45 Millionen Bände untergebracht. Insgesamt stehen 710 Arbeits- und Leseplätze zur Verfügung. Die Gesamtkosten für den Umbau bezifferte der Freistaat zuletzt auf 52 Millionen Euro.