Jugendamt ist jetzt im Seidnitz Center zu finden

Zuletzt aktualisiert:

Das Jugendamt ist ab Donnerstag wieder geöffnet. Nun sind die neuen Räume aber nicht mehr im Rathaus zu finden, denn der Januar hat einige Veränderungen für das Jugendamt mit sich gebracht. Viele Bereiche sind jetzt in das Seidnitz Center umgezogen. Zum Beispiel wenn es um Themen geht wie Elterngeld, Sorgerecht oder Ausbildungsförderung geht.


Eigentlich sollte das neue Jugendamt schon wieder am Montag öffnen. Wegen verzögerten Bauarbeiten hat sich die Wiedereöffnung jetzt um vier Tage verschoben.

Die Pressemitteilung der Stadt zum nachlesen:

Am Montag, 20. Januar, sollte das Jugendamt im Seidnitz Center, Enderstraße 59, Haus C, eröffnen. Aufgrund von Verzögerungen bei den Bauarbeiten bleiben die Sachgebiete für Elterngeld und Erziehungsgeld, Vaterschafts- und Sorgerechtserklärungen, Unterhaltsvorschuss/Prozessvertretung, Beurkundungen, Ausbildungsförderung, Wirtschaftliche Hilfen, Jugendhilfeplanung und Vormundschaften Montag und Dienstag, 20. und 21. Januar, geschlossen.

Am Donnerstag, 23. Januar, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendamtes von 9 bis 18 Uhr zu sprechen. Die regulären Öffnungszeiten sind montags und freitags von 9 bis 12 Uhr und dienstags und donnerstags von 9 bis 18 Uhr. Anträge auf Elterngeld, Ausbildungsförderung und auf Bescheinigung des alleinigen Sorgerechts können jederzeit und während der Schließzeit online ausgefüllt und mit der Post zum Jugendamt geschickt oder in den Bürgerbüros abgegeben werden.

Das Jugendamt der Landeshauptstadt Dresden hat insgesamt rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. An den neuen Standort ziehen 220 Beschäftigte.

Weitere Informationen und die aktuellen Adressen der einzelnen Sachgebiete und Abteilungen unter www.dresden.de/jugendamt