• Das Heinrich-Braun-Klinikum in Zwickau.

HBK-Chef Glaß: "Würde Tarifvertrag morgen unterzeichnen!"

Zuletzt aktualisiert:

Der Geschäftsführer des Heinrich-Braun-Klinikums in Zwickau, Rüdiger Glaß, will den Tarifvertrag für die Krankenhausmitarbeiter so schnell wie möglich abschließen. “Ich würde ihn morgen (Donnerstag) unterzeichnen wollen”, sagte Glaß unserem Sender. 

Dass sich der Abschluss des Vertrags seit Jahresbeginn hinziehe, sei eine Verkettung unglücklicher Umstände und liege nicht an der Geschäftsleitung des Krankenhauses, betonte Glaß. Er warte darauf, dass die Gewerkschaft ihr “Ok” gibt, dass der Vertrag unterzeichnet werden könne. 

DGB-Chefin Sabine Zimmermann hatte Nachverhandlungen des Tarifvertrags gefordert. Er beinhaltet eine Lohnsteigerung für die Beschäftigten von einem Prozent. Diese war jedoch vor der Energiekrise ausgehandelt worden und sei nicht mehr akzeptabel.

Update 27. November: Im Tarifstreit zwischen HBK-Geschäftsführung und Gewerkschaft wird der Schwarze Peter hin und her geschoben. Der Arbeitgeber hatte Verdi vergangene Woche dafür verantwortlich gemacht, dass noch kein Vertrag unterschrieben wurde. Der Verdi-Verhandlungsführer wies das nun zurück. Bis heute liege ihm kein abgestimmter und zeichnungsfähiger Tarifvertrag vor. 

Audio:

Rüdiger Glaß