• (Archivfoto: dpa)

    (Archivfoto: dpa)

Günther will Bauern für Uweltschutz bezahlen

Zuletzt aktualisiert:

Sachsens Landwirtschaftsminister Wolfram Günther (Grüne) will sich in der Diskussion um die künftige EU-Agrarförderung für eine "Gemeinwohlprämie" einsetzen. Die Prämie sieht vor, Landwirte für ihren Beitrag zum Umwelt-, Klima- und Gewässerschutz zu entlohnen.

Das verschaffe den Landwirten Spielraum, um mit Umweltleistungen auch Geld zu verdienen. Günther verwies darauf, dass etwa die Hälfte der Fläche in Deutschland landwirtschaftlich genutzt wird. Wenn man Umweltschutz betreiben wolle, gehe das nicht ohne die Landwirte.

Die Grundidee stamme vom Deutschen Verband für Landschaftspflege. Auch Landwirte, Naturschützer und Kommunen seien daran beteiligt.