• Foto: Waltraud Grubitzsch / dpa

    Foto: Waltraud Grubitzsch / dpa

Glockensanierung in der Thomaskirche

Zuletzt aktualisiert:

Die größte Glocke des historischen Geläuts der Thomaskirche in Leipzig, die "Gloriosa", erklingt zum morgigen Ostersonntag zum vorerst letzten Mal. Ab Juni beginnen dann die Arbeiten in der unteren Glockenstube.

Die benötigten Gelder für die Sanierung seien nun beisammen, teilte der Förderverein Thomaskirche-Bach mit. Die Gesamtschätzung des Projekts beläuft sich auf 350.000 Euro, die hauptsächlich durch Spenden zusammengekommen sind. Man rechne nicht vor 2021 mit der Fertigstellung der Restauration, so Britta Taddiken, Pfarrerin der Thomaskirche.