Gewässerentwicklungskonzept für die Göltzsch - Flächeneigentümer gefragt

Zuletzt aktualisiert:

Für die Göltzsch wird derzeit ein Gewässerentwicklungskonzept erarbeitet. Es soll zeigen, wie der Fluss in naher Zukunft im Einklang mit dem Hochwasserschutz die gesetzlichen Umweltziele erreichen kann.

Untersucht wird der Abschnitt zwischen der Talsperre Falkenstein und der Mündung in die Weiße Elster bei Greiz. Dort sollen die Gewässerstruktur und die Durchgängigkeit verbessert werden.

Schon jetzt sei abzusehen, dass dafür mehr Uferflächen benötigt werden, sagte uns ein Sprecher der Landestalsperrenverwaltung. Besitzer solcher Grundstücke, die sich für das Projekt interessieren, sollen sich bitte an die Landestalsperrenverwaltung wenden.

Ansprechpartner ist:
Landestalsperrenverwaltung Sachsen
Betrieb Zwickauer Mulde / Obere Weiße Elster
Herr Philipp Solbrig
Tel.: 037752 502 212
E-Mail: Philipp.Solbrig@ltv.sachsen.de