FSV Zwickau beantragt Kurzarbeit

Zuletzt aktualisiert:

Der FSV Zwickau hat angesichts der länger andauernden Spielpause für seine Profis, den Trainerstab und die Mitarbeiter in der Geschäftsstelle Kurzarbeit beantragt. Das teilte FSV-Pressesprecher Daniel Sacher mit. Spieler und Mitarbeiter seien darüber informiert worden. Der Vorstand habe diese Option schon am Freitag in Erwägung gezogen. Lediglich der Online-Fanshop bleibe in Betrieb, so Sacher. Insgesamt sind 68 Mitarbeiter betroffen.