• Ali Odabas (re.) im Zweikampf mit Fabio Kaufmann von den Würzburger Kickers. © imago images/ foto2press

    Ali Odabas (re.) im Zweikampf mit Fabio Kaufmann von den Würzburger Kickers. © imago images/ foto2press

FSV-Spieler Ali Odabas: "Wir brauchen Kontinuität"

Zuletzt aktualisiert:

Der FSV Zwickau hadert mal wieder mit mangelnder Kontinuität. Nach dem Heimsieg gegen Tabellenführer Duisburg und dem Unentschieden beim 1. FC Kaiserslautern mussten die Rotweißen im Heimspiel gegen Würzburg eine bittere 1:2-Niederlage hinnehmen. Dabei hatten sie sich wie so oft vorgenommen, mal eine Serie zu starten. "Wenn man mal zwei, drei Spiele hintereinander gewinnt, dann gelingt eben auch der ein oder andere Torschuss besser", erklärt Innenverteidiger Ali Odabas.

In Auswärtspartie am Sonntag beim Ligakrösus KfC Uerdingen wollen die Rotweißen mindestens einen Punkt holen. "Wir müssen Tore verhindern, und vorne Tore machen", so Odabas. Dann sei auch immer ein Sieg möglich. 

Personell hat sich die Lage nur wenig verändert: Janik Mäder fehlt verletzungsbedingt. Auch Julius Reinhardt ist noch nicht wieder fit. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Marcus Godinho. Im Mittelfeld ist Leon Jensen nach seiner Gelbsperre wieder eine Option für die Startelf. Anstoß in Düsseldorf ist am Sonntag 13 Uhr.

Audio:

Ali Odabas

Joe Enochs zur personellen Situation