• Dustin Willms (vorn) im Zweikampf mit Paul Grauschopf von Unterhaching. © imago images/ foto2press

    Dustin Willms (vorn) im Zweikampf mit Paul Grauschopf von Unterhaching. © imago images/ foto2press

FSV-Neuzugang Dustin Willms ist torhungrig

Zuletzt aktualisiert:

Nach dem Auftaktsieg gegen Unterhaching fährt der FSV mit Selbstvertrauen zum Auswärtsspiel nach Duisburg. Freitag am zeitigen Nachmittag wird der Bus vom Stadiongelände in Eckersbach rollen. Ein Platz ist da auf alle Fälle für Neuzugang Dustin Willms reserviert, der bei seiner Premiere im rot-weißen Trikot immer wieder torgefährlich war.

"Ich war auf jeden Fall nah dran. Wenn der Fallrückzieher gleich beim ersten Spiel reingeht, wäre das natürlich perfekt gewesen", so der 21-Jährige. Jetzt hofft er darauf, in Duisburg seinen Torhunger stillen zu können.

Der erst am Montag verpflichtete Innenverteidiger Steffen Nkansah wird definitiv noch nicht auflaufen, sagte Trainer Joe Enochs. Er kann nach mehreren medizinischen Tests erst am Donnerstag ins Mannschaftstraining einsteigen. Dafür ist Marcus Godinho nach seiner Gehirnerschütterung wieder fit. Auch Julius Reinhardt trainiere seit zwei Wochen in vollem Umfang, so Enochs. Ob die beiden mit nach Duisburg fahren, entscheidet sich am Freitag beim Abschlusstraining.

Audio: